zuletzt aktualisiert am: 14.02.2019

Jahreshauptversammlung 2016

Die Tagesordnung

 

Giederung
Der Jahresbericht des Ortswehrführers
Der Bericht der Jugendwartin
Wortmeldungen
Auszeichnungen
Wahl der Ortswhrführung
19:00 Eisbeinessen

 

Gibt es Änderungsanträge?

Ich begrüße Sie meine Damen und Herren, euch liebe Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden, sowie die Jugendfeuerwehr äußerst herzlich. Ganz besonders Begrüße ich
               

  • unsere Gemeindewehrführung  Anke Müller und Tobias Looke
  • den Vorstand des Feuerwehrvereins Schönerlinde B. Salzmann, W. Sasse und O. Wagner

 

Zuerst einmal möchte ich mich bei Euch liebe Kameradinnen und Kameraden  für das Interesse  die Zuverlässigkeit und das Arrangement im und außerhalb des Dienstes sowie bei den Einsätzen bedanken.
Für die Unterstützung in allen dienstlichen belangen gilt mein  Dank der Gemeindewehrführung.

Liebe Kameradinnen und Kameraden, meine sehr verehrten Damen und Herren,

Das Feuerwehrwesen als Pflichtaufgabe der Kommune, hat sich entsprechend dem technischen Fortschritt in den letzten Jahrzehnten inhaltlich völlig verändert. Der Schwerpunkt liegt heute auf dem Gebiet der technischen Hilfeleistung und bei der Menschenrettung. Das für eine volleinsatzfähige Wehr notwendige, technische Gerät ist unverzichtbar. Dazu werden hohe Anforderungen  -nicht nur an die Kommune, bei der Bereitstellung der finanziellen Mittel- sondern insbesondere an die aktiven Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren in Bezug auf die Aus- und Weiterbildung gestellt.
Zu allen Zeiten war es für einen Feuerwehrmann/ eine Feuerwehrfrau, eine Ehre, Mitglied der Wehr zu sein. Heutzutage ist es außerdem  eine harte Pflicht und Verpflichtung geworden, die zudem viel Verständnis beim Arbeitgeber und den Familien voraussetzt. Diese Gründe belasten die Nachwuchsgewinnung sehr stark. 
Aber, die Zugehörigkeit zu den Freiwilligen Feuerwehren fordern und fördern Gemeinsinn, Kameradschaft, Toleranz und Begeisterungsfähigkeit.
Die Ortsfeuerwehr Schönerlinde ist dank moderner  Einsatztechnik und dem vorbildlichen Ausbildungsstand ein wesentlicher Bestandteil unserer Großgemeinde. Die kompetente, zuverlässige und schnelle Hilfe für unsere Bürgerinnen und Bürger und die Leistungen für unsere Gemeinschaft basiert auf freiwilliger Basis. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit anderen in Notlagen zu helfen.

Personal

 

Entscheidend für die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr bleibt die Personalstärke.
In der Jugendfeuerwehr:  8 Personen (davon 4 weiblich)
In der aktiven Wehr:  19 Personen (davon 5 weiblich)
In der Alters- und Ehrenabteilung: 7 Personen

Zum Jahresende 2015 hat die Freiwillige Feuerwehr Schönerlinde somit 34 Angehörige. Im Berichtsjahr hat uns ein gut Ausgebildeter Kamerad verlassen, einen Kameraden konnten wir für unsere Arbeit gewinnen und eine junge Kameradin haben wir aus der Jugendfeuerwehr übernommen. Die Stärke der aktiven Wehr liegt somit über der Kopfzahl des Vorjahres.

Ausbildung

Die Ausbildung in der Einsatzabteilung war auch wieder ein Schwerpunktthema in 2015.
Wir führten 12 Ausbildungsabende in Theoretischer u. Praktischer Form durch. Weiter wurden zwei Ganztagsausbildungen organisiert. Zwei Einweisungsveranstaltungen zum neu eingeführten Digitalfunk sowie zwei Unterrichtseinheiten für Maschinisten am Fahrzeug fanden statt.
Für die Atemschutzgeräteträger  stand die jährliche Belastungsübung auf dem Plan. Alle Kameraden der aktiven Einsatzabteilung haben die nach FwDv 2  geforderten 40 Ausbildungsstunden geleistet.
Des Weiteren haben unsere Kameraden auch wieder Lehrgänge auf Kreis und Landesebene besucht und mit Erfolg abgeschlossen.

Ausbildungen.
Truppmann 1     1 Kamerad
Fahrsicherheitstraining 2 Kamerad
Brandübungshaus LSTE   2 Kameraden
Technische Hilfe 3 Kameraden
Führungskraft für Digitalfunk 1 Kameraden

Die Bereitschaft an Ausbildungsveranstaltungen teilzunehmen, ist weiterhin gut. Dies ist auch unbedingt notwendig. Steigende Anforderungen, an die Einsatzkräfte durch immer komplexere Gefahren bei allen Arten von Einsätzen, machen dies unbedingt erforderlich

Einsatzaufkommen

Im Jahr 2015 wurden unsere Einsatzkräfte zu 17 Einsätzen im Ortsteil Schönerlinde alarmiert; dabei wurden 4 Brände bekämpft und es erfolgten 13 technische Hilfeleistungen. Darüber hinaus rückten wir  6x zur Unterstützung der vor Ort befindlichen Kräfte in andere Ortsteile aus.
Somit liegen wir 2015 bei 23 Einsatzfahrten, das ist zu 2014 ein Anstieg um 50%.
Den Werkstadtbrand bei der Lehman Crew oder den Küchenbrand im 5OG der Mühlenbeckerstraße hat jeder noch vor Augen. Nur durch das schnelle eingreifen unserer Einsatzkräfte konnte eine Ausbreitung, auf andere Gebäude oder Wohnungen verhindert werden. Des Weiteren waren von den 13 technischen Hilfeleistungen 6 Verkehrsunfälle mit Personenschaden. In einem Fall wurde sogar zur schnellen med. Versorgung der RTH Christoph  64 angefordert. Zur Sicherstellung der Eintreffzeiten muss bei der Betrachtung der Tageseinsatzbereitschaft zu einigen Alarmstichworten weiterhin eine zweite Ortswehr parallel allarmiert werden. Das Ehrenamt ist halt nicht planbar aber im Vergleich zu einer Berufsfeuerwehr für die Gemeinde sehr kostengünstig.  

Alters- und Ehrenabteilung

Unsere Alters und Ehrenabteilung ist ein wesentlicher Bestandteil der Wehr. Wir zählen gegenwärtig sieben Mitglieder, diese werden durch den Kameraden W. Sasse betreut, allesamt ehemalige aktive Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden. Unsere Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung nehmen aktiv am Feuerwehrleben teil, ist es auch nicht mehr der aktive Einsatzdienst, so gibt es doch zahlreiche Möglichkeiten der Mitwirkung. Neben unseren eigenen Veranstaltungen wie Walpurgisfeuer, Jahreshauptversammlung und Kameradschaftsabende sind die Senioren zu den regelmäßigen Veranstaltungen der Großgemeinde eingeladen. So wurde im vergangenen Jahr wieder ein Preisangeln in Dammsmühle, eine Dampferfahrt und die Jahresabschlussveranstaltung in Klosterfelde organisiert. Im Berichtsjahr feierten Karl und Max ihren 85. Geburtstag zu denen wir auch die Glückwünsche der gesamten Wehr überbrachten.

Weitere Aktivitäten und Ereignisse

Neben unseren Einsätzen, den vielen Stunden Aus und Weiterbildung kümmerten wir uns auch wieder um das öffentliche Leben im Ort. Wir begleiteten den Martinsumzug und waren vertreten bei dem Erntedankfest der Kirchengemeinde. Die Schönerlinder Kameraden präsentierten unsere Wehr zum Bestandsjubiläum in Zerpenschleuse und Prenden. Im Dezember wurde unser TSF-W festlich geschmückt und nahm an der Weihnachtsfahrzeug Parade in Zepernick teil. Wir richteten im Berichtsjahr hier in Schönerlinde den Gemeindejugendfeuerwehrtag aus und stellten eine Mannschaft für den Löschangriff Nass zum Gemeindefeuerwehrtag in Wandlitz.
Mit Hilfe des Feuerwehrvereins konnten wir das traditionelle Eisbeinessen sowie das Walpurgisfeuer weiterhin durchführen. Zur Kameradschaftspflege wurde eine Jahresabschlussfahrt nach Gosslar durchgeführt. Der durch den Feuerwehrverein angeschaffte MTW leistet gute Dienste, er wird von der Jugend und der Alters und Ehrenabteilung gerne genutzt. Um die Fahrzeuge an einem Ort zu haben, bauten Vereinsmitglieder und Kameraden hier am Gerätehaus eine Unterstellmöglichkeit. Die Fertigstellung ist für die nächsten Wochen geplant.
Durch den Träger des Brandschutzes wurden 2015 alle Einsatzkräfte mit neuen Helmen und Schutzkleidung ausgerüstet.  

Danke

Liebe Kameradinnen und Kameraden sehr geehrte Gäste

Hinter uns liegt wieder ein Ereignisreiches Jahr in dem wir viel Zeit investiert haben um dem Allgemeinwohl zu dienen. Egal ob in der aktiven Wehr, in der Jugendfeuerwehr oder in der Alters- und Ehrenabteilung. Jeder trägt auf seinem Gebiet und seinen Möglichkeiten ehrenamtlich dazu bei, das die Ortswehren bestehen und dem Gemeinwohl erhalten bleiben.
Mein Dank gilt allen Kameradinnen und Kameraden, die die Freiwillige Feuerwehr Schönerlinde zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Eine gut gerüstete Wehr, die in der Lage ist, die an sie gestellten Aufgaben mit einer hohen Einsatzbereitschaft zu erfüllen und in der das Wort Kameradschaft nicht nur gesprochen, sondern auch gelebt wird. Durch die Gesetzgeber müssen Anreize geschaffen werden um den Dienst in der Feuerwehr attraktiver zu machen.  Nur so wird es auch in Zukunft eine tatkräftige Freiwillige Feuerwehr geben. Mit diesen Worten möchte ich meine Ausführungen beenden. Meinen Kameradinnen und Kameraden  wünsche ich für die Zukunft, dass sie von Unfällen verschont bleiben, Mut und Besonnenheit bei den Einsätzen zeigen und beherzt an die künftigen Aufgaben herangehen.

Dankeschön  

Rede: Jörg Adermann

Wahl der Ortswehrführung

Einstimmig wurden der Ortwehrführer Jörg Adermann und der stellv. Ortwehrführer Daniel Schult für Ihre Funktionen als Ortwehrführer bzw. als Stellvertreter erneut gewählt.

Rechenschaftsbericht der Jugendfeuerwehr Schönerlinde für 2015

 

Feuerwehr ist eine Männerdomäne, 

aber hier gibt es auch Frauen und in der Jugendfeuerwehr ist das Verhältnis der Jungen zu den Mädchen -  4:4!   Das Jungen und Mädchen gleich zu behandelt werden, das schaffen wir hoffentlich. 

Was uns auch in diesem Jahr nicht geglückt ist,  war zum Gemeindewettkampf eine Mannschaft zu schicken.  Dabei hatten wir den Löschangriff so schön geübt,  aber wenn das fünfte Kind beim Training immer von uns Jugendwarten ersetzt werden muss, bringt das nix. Wir hatten zum übern nicht einmal 5 Kinder gleichzeitig da. Dann muss man über die Gruppenstafette gar nicht erst nachdenken.  

Trotzdem fuhren die Kinder mit nach Wandlitz und feuerten die Männer und Andere Mannschaften mit an. Die Vorführung der Wettkampfbahn für den Bundeswettbewerb gefiel den anwesenden gut,  da wollten sie auch gleich mitmachen.  Schade das einige Begeisterte durch Andere ausgebremst werden.   Feuerwehr ist immer Kameradschaft, zusammenhalten und nichts für Einzelkämpfer,  die Mannschaft gewinnt oder rettet und löscht. 
Auch in diesem Jahr ist es knapp. Wir haben genau 5 Kinder ab 10 Jahre,  die 3 jüngeren können noch nicht am Wettkampf teilnehmen. 
Aber die Jugendfeuerwehr besteht nicht nur aus Wettkampf. 
Da gibt es Ausbildung am Fahrzeug, an Geräten und das Ausprobieren. 

In den Sommerferien nahmen 3 Kinder am 1 wöchigen Landesjugendlager am Werbellinsee statt. Da war für Abwechslung gesorgt, Eröffnungsabend, Sportwettkämpfe, verschiedene Workshops,  Kinoabend, Tagesausfahrt, Kegeln, Trettbootfahren und die Lagerolympiade. Das einzige Blöde war der lange Weg zum Speisesaal. 

Nach den Ferien ging es gleich wieder lustig weiter.  
Der Gemeindejugendfeuerwehrtag fand in Schönerlinde statt. Lange lief die Vorbereitung auf Papier bzw. dem Computer,  aber gut planen zahlt sich aus. Mit Hilfe der aller Feuerwehrmitglieder klappte die Durchführung hervorragend. Das bekamen wir auch von den verschiedensten Seiten hinterher bestätigt. Und auch wenn wir nur mit 3 Kindern als Mannschaft teilnahmen, belegten wir den 4. Platz. 

Eine Woche später war das Erntedankfest und da tauchten gleich drei neue Jugendfeuerwehr-Mitglieder auf. Da wird nicht lange geguckt,  sondern alle drei wurden bei der Standbetreuung mit eingesetzt. Was ich bis heute nicht rausbekommen habe ist, warum die Luftballons, wenn sie ins Gras fallen immer gleich zerplatzten. 

Im November fuhr Björn mit 2 Kindern zur Prüfung der Jugendflamme Stufe 1.  Klar haben beide bestanden. 

Unseren Jahresabschluss bildete ein Besuch auf der Bowlingbahn in Basdorf mit Pizzaessen.  Die Organisation dazu hatte Odette übernommen. 
Uns so haben wieder einmal viele Kameraden und Freunde der Feuerwehr für ein abwechslungsreiches, gutes Jahr 2015 gesorgt.

 

Bericht: K. Rudolph

 

erstellt am: 15.02.2016
   
https://www.feuerwehr-schoenerlinde.de/
© FFW Schönerlinde 2019