zuletzt aktualisiert am: 28.10.2018

90 Jahrfeier im Jahre 1993

Die 90 – Jahrfeier der Freiwilligen Feuerwehr Schönerlinde wurde durch die Kameraden der Wehr hervorragend vorbereitet.

Eine große Diskussion gab es um die Räumlichkeiten. Es wurde dann kurzerhand beschlossen, die seit Jahren leer stehende Gaststätte „Treffpunkt“ aufzumöbeln. Die Kameradinnen und Kameraden mussten einige Stunden für die Reinigung und die Verschönerung leisten. Aber nachdem alles geschmückt war, konnte die Veranstaltung losgehen.

Eine ganz besondere Note gab der 90 Jahrfeier, die Einladung der Lendorfer aus Österreich. Der Partnerschaftsvertrag war in Vorbereitung, aber noch nicht unterschrieben.

Nachdem geklärt war, dass die Unterbringung von den Lendorfern selbst getragen wurde, beruhigten sich alle wieder. Erst dachte die Wehrleitung, dass die Feuerwehr die Unterbringung der Lendorfer bezahlen sollte, doch das wäre bei dem immer akuten Geldmangel nicht möglich gewesen.

Die Österreicher hatten sich für den späten Freitagnachmittag angekündigt. Sie sollten den Ring befahren, sind aber über die AVUS durch Berlin gefahren und Kamerad Peter Jäger stand auf dem Autobahnparkplatz Birkenwerder.

Nachdem ca. 3 Stunden vergangen waren, fuhr Kamerad Peter Jäger wieder zum Depot nach Schönerlinde. Die Lendorfer waren etwas anders gefahren und waren schon da.

In Schönerlinde in der „Bauerstube“ gab es erst mal Kaffee und anschließend Abendbrot. Dann begann das gegenseitige Kennen lernen. Ein Kamerad aus Lendorf hatte sein Akkordeon mit und die Stimmung war gerettet.

Nach einem wunderschönen Abend fuhren die Österreicher nach Wandlitz, im Hotel „Kehlheide“ waren sie für die Tage untergebracht.

 

Am Samstagvormittag war Treffpunkt bei Werner Sasse vor der Tür und der Tag begann mit einer Stadtrundfahrt in Berlin. Stadtführer war Werner Sasse, der früher Busfahrer in Berlin war. Am Brandenburger Tor bei diversen Trödelhändlern kauften sich einige Österreicher „Russenmützen“ und setzten die auch auf.

Für den Nachmittag hatte Kamerad Peter Jäger eine Besichtigung der Feuerwache Marzahn organisiert.

Es sind auch Bürger aus Lendorf mitgekommen, die nicht in der Freiwilligen Feuerwehr waren, so z.B. Irma, sie hatte eine Freundin in Berlin und hat sie 25 Jahre nicht gesehen, sie trafen sich nun in Berlin wieder.

 

Am Samstagabend war die große Festveranstaltung im Saal des „Treffpunkts“.

Zur Eröffnung der Festveranstaltung wurden Ansprachen gehalten und viele der Kameraden wurden befördert und auch einige Treuemedaillen konnten überreicht werden.

Auch Ewald Petutschnigg Kommandant der Lehndorfer Feuerwehr hielt eine Ansprache und übergab Gastgeschenke.

Als der offizielle Teil der Festsitzung beendet war, spielten die „Märkischen Musikanten“ und Reinhold Dellmann Amtsdirektor vom Amt Wandlitz und Johann Huber gingen auf die Bühne und sangen gemeinsam das Brandenburg Lied.

Der Abend war wunderschön und alle waren begeistert.

Ablaufplan
Bericht von: unbekannt, erstellt am: 1993
   
https://www.feuerwehr-schoenerlinde.de/
© FFW Schönerlinde 2018