zuletzt aktualisiert am: 04.09.2020

Holzstapel gehen an der L100 in Flammen auf

Als die Feuerwehren eintrafen, brannten zwei riesengroße und voneinander getrennte Holzpolter auf etwa 500 Meter Länge. Mit aller Kraft wird versucht, das Feuer vom dicht angrenzenden Wald fern zu halten. Dies erweist sich als schwierig, da die Hitze so groß ist, dass das Löschwasser sehr schnell verdampft. Aufgrund der Lage, befindet sich keine Löschwasserentnahmestelle in der Nähe, so dass hier ständig Wasser nachgeholt werden muss. Geholfen hat dann ein Bagger, der die brennenden Holzstapel auseinandernahm und später mit Sand abdeckte.
Es waren 10 Wehren mit etwa 80 KameradInnen an der Einsatzstelle. Dank der großartigen Leistung vieler KameradInnen ist von Glück zu reden, dass das Feuer nicht in größerem Maße auf den Wald übergriff. Noch bis zum Sonntagvormittag waren Einsatzkräfte an der Brandstelle im Einsatz.

Bericht von: Bernau LIVE, erstellt am: 05.04.2020
   
https://www.feuerwehr-schoenerlinde.de/
© FFW Schönerlinde 2020