zuletzt aktualisiert am: 16.06.2019

Jahresbericht Jugendfeuerwehr 2006

Jugendliche begeistern und heranführen an die Aufgaben der Feuerwehr ist das Ziel und die Aufgabe der Jugendfeuerwehr. Was taten wir dafür?

Wie in jedem Jahr trafen wir uns etwa aller zwei Wochen um den Kindern und Jugendlichen theoretisches und praktisches Feuerwehrwissen näher zu bringen. Dabei werden alle Themen berücksichtigt und sobald das Wetter es zulässt, gehen wir zum Praktischen nach draußen.

Mit nur 6 Kindern ist es uns nicht gelungen, auch nur einmal, mit allen zu trainieren, deshalb fand der Gemeindewettkampf in Prenden ohne unsere Jugendfeuerwehr statt.

Der Höhepunkt des Jahres war für viele das Jugendfeuerwehrlager am Werbelinsee. Dieses mal waren wir 4 Tage dort, die auch uns Betreuern Spaß gemacht haben. Es gab Kino, Nachtwanderung, Neptunfest, Sport, Baden und dazwischen abhängen und gut essen. Das Neptunfest wurde wie 2005 durch die Jugendfeuerwehr Schönerlinde gestaltet. Befremdlich waren für uns nur einige Sachen, die wir bei anderen Gruppen beobachtet haben.

Der Gemeindejugendfeuerwehrtag fand als Waldrallye in Klosterfelde statt, da waren wir nicht so erfolgreich.

Das Erntedankfest nutzten wir, um die Jugendfeuerwehr zu präsentieren. Zugänge hat es uns nicht gebracht.

Dann war da noch die Übung auf der Kläranlage, mit 1. Hilfe, Notrufübung und Brandbekämpfung. Diese Übung fand gemeinsam mit der JF Schönwalde und deren Partnerjugendfeuerwehr statt.

Eine Woche später war Abnahmeprüfung für die Jugendflamme Stufe 1 und 2.

Die Kinder aus Schönerlinde und Schönwalde haben mit guten bis sehr guten Ergebnissen bestanden. Die restlichen Jugendfeuerwehren der Gemeinde Wandlitz nehmen an dieser Wissensprüfung leider nicht teil.

Meist brauchen wir zu solchen Veranstaltungen Kraftfahrer. Dabei unterstützen uns regelmäßig Olaf Bittorf und Dennis Danowski. Unser dank gilt aber auch allen anderen, die uns immer wieder helfen.

Zum Jahresabschluss stand die Frage: Was wollen die Kinder machen? Schwimmen, Eislaufen, Bowling, Kino, Essen gehen oder was. Die Antwort lautete: zu Mc Donalds! Auch bei einem gemeinsamen Essen kann man etwas für den Zusammenhalt tun.

Für 2007 wünschen wir uns begeisterungsfähige Neuzugänge, die mit uns Spaß haben wollen.

Bericht: Kameradin Kerstin Rudolph

 

Bericht von: Torsten Skibba, erstellt am: 13.02.2007
   
https://www.feuerwehr-schoenerlinde.de/
© FFW Schönerlinde 2019