zuletzt aktualisiert am: 12.05.2024

Waldbrandstufe 

Waldbrandstufe Barnim

Die Waldbrandgefahrenstufen werden nur in der besonders waldbrandgefährdeten Zeit vom 1. März bis 30. September ermittelt und dargestellt.

   
>

Jahreshauptversammlung 2022

Die Tagesordnung am 26.03.2022

 

Giederung
Der Jahresbericht des Ortswehrführers
Der Bericht des Jugendwart
Wortmeldungen
Auszeichnungen/ Beförderungen
19:00 Essen

 

Gibt es Änderungsanträge?

Ich begrüße euch liebe Feuerwehrkameraden/innen, sowie die Jugendfeuerwehr äußerst herzlich. Besonders begrüßen möchte ich


  • den stellv. Gemeindebrandmeister T.Looke
  • den Vorstand des Feuerwehrverein N. Schult, D. Knöpke und M. Gähler

 

Seit dem Ausbruch der Covid-19 Pandemie im Frühjahr 2020 hat sich unser aller Alltag maß-
geblich verändert und das ist auch an unserer Feuerwehr nicht spurlos vorüber
gegangen. Der Übungsdienst musste teilweise gänzlich eingestellt, Dienstversammlungen
abgesagt und der Ablauf bei Einsätzen den Sicherheitsanforderungen entsprechend angepasst werden. Unsere traditionellen Veranstaltungen, wie Walburgisfeuer, Tag der offenen Tür - aber auch die örtlichen Feste, wie das Lindenblütenfest, Martinsumzug oder Erntedankfest mussten abgesagt werden.
die Corona-Krise hat unser Zusammenleben nahezu überall ein-
schneidend verändert. Und vieles wird anders bleiben, auch wenn Corona unter Kontrolle sein wird – denken wir nur an die rasante Digitalisierung in vielen Lebensbereichen. Home Office und Online Seminare waren vor Corona kaum denkbar. Heute freue ich mich über ein Stück Kontinuität – und lege euch ganz traditionell den Jahresbericht der Schönerlinder Feuerwehr vor.
Er ist in diesem Jahr ein historisches Dokument. Denn die Jahre 2020 und 2021 habe ich zusammengefasst.

Personal

 

Entscheidend für die Leistungsfähigkeit der Feuerwehr bleibt die Personalstärke.
In der Jugendfeuerwehr:  7 Personen (davon 2 Mädchen)
In der aktiven Wehr:  23 Personen (davon 5 weiblich)
In der Alters- und Ehrenabteilung: 5 Personen

Zum Ende des Jahres 2021 hat die Freiwillige Feuerwehr Schönerlinde somit 35 Mitglieder vorzuweisen. Die Mitgliederstärke in der aktiven Einsatzabteilung konnte somit weiter ausgebaut werden.

Ausbildung

Im zusammengefassten Berichtszeitraum fielen viele Ausbildungen auf Grund der Pandemie aus. Nur ein Bruchteil der Lehrgänge fanden statt. Auf Kreis und Landesebene stand der Lehrgangsbetrieb zwischenzeitlich komplett still. Im Sommer 2020 und im Frühjahr 2021 wurden Lehrgänge unter erhöhten Hygienebestimmungen durchgeführt. 2021 fand die Kreisausbildung Maschinist hier in Schönerlinde statt. Alle Atemschutzgeräteträger haben die Belastungsübung auf der Atemschutzstrecke des FTZ bestanden.

 

 

Ausbildungen 2020
TM1 3 Feuerwehrkameraden/innen
TM2                1 Feuerwehrkameraden/in
Sprechfunker 2 Feuerwehrkameraden/innen
AGT 1 Feuerwehrkameraden/in
Gerätewart für Feuerwehrtechn. Ausrüstung 1 Feuerwehrkameraden/in

 

Ausbildungen, 2021
TM2                1 Feuerwehrkameraden/in
Sprechfunker 1Feuerwehrkameraden/in
Maschienisten 6 FFeuerwehrkameraden/innen
Arbeiten im Absturzgef. Bereich 3 Feuerwehrkameraden/innen

Die Anzahl der geleisteten Stunden der Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Schönerlinde ist im Jahr 2020 und 2021 durch Corona stark gesunken! Mit wesentlich weniger Einsätzen, Übungsdiensten und kaum eine Dienstversammlung kam aber trotzdem eine sehr beachtliche Stundenleistung zusammen. Zusätzlich dazu wird auch sehr viel
in die so wichtige Kameradschaft investiert. Jeder der 35 Mitglieder
leistet seine Arbeit ehrenamtlich und unentgeltlich - einziger Lohn ist die
positive Anerkennung in der Bevölkerung - herzlichen Dank dafür.

Einsatzaufkommen

Mit dem Beginn der Corona-Pandemie ging das Einsatzgeschehen im gesamten Bundes-
gebiet schlagartig zurück. Gott sei Dank muss man sagen, denn auch hier stellte die Gefahr
einer Ansteckung den Einsatzdienst vor schwierige Aufgaben. In der schlimmsten Phase wurde die gesamte aktive Mannschaft in zwei Bereitschaftsgruppen aufgeteilt, was im Ehrenamt nicht so einfach ist. Bei Einsätzen wo mehrere Ortsfeuerwehren zusammenkommen könnten hatten die Fahrzeugbesatzungen den Auftrag, sich nicht gegenseitig zu vermischen, Schutzmaske und Desinfektion sind mittlerweile sowieso zum Standard geworden.
Nicht schon schlimm Genug hatten wir es Anfang 2020 auch noch mit einem Brandstifter zu tun der zu guter Letzt auch noch aus den eigenen Reihen kam.
Die Regionalleitstelle Nord-Ost alarmierte unsere Kameraden

Einsatzaufkommen 2020 , 21 Einsätze
Kleinbrände 4
Mittelbrand 1
Großbrand 1
TH allg. 10
TH Öl 5

 

Einsatzaufkommen 2021 , 33 Einsätze
Kleinbrände 3
Großbrand 1
TH allg.           16
TH Öl                 7
BMA 4
Einsatzabruch 2

 

Weitere Aktivitäten und Ereignisse

Für den Feuerwehrverein suchten wir Anfang 2020 einen neuen Vorstand. Nach mehreren Anläufen konnte er dann gewählt werden. Auch hier machte Corona uns das Leben sehr schwer. Wie überall ruhte auch hier das Leben. Der Vorstand arbeitete aber trotzdem im Hintergrund weiter. Er konnte z.B. über Fördermittel diesen schönen roten Faltpavilion beschaffen. Die organisierten Weihnachtsfeiern 2020 und 2021 musste dann leider wieder kurzfristig abgesagt werden. Vielen Dank für eure aufopferungsvolle Arbeit.

Sicherlich sind euch die negativen Schlagzeilen der letzten zwei Jahre über unsere Feuerwehr noch in Erinnerung. Der übermäßige Alkohol Genuss nach einer Beerdigung veranlasste unsere Gemeindewehrführung zum Handeln. Leider akzeptierten die betroffenen nicht ihre Strafen. Einige Politische Vertreter suchten eine Bühne, sprangen auf und versuchten unsere Gemeindewehrführerin des Amtes zu entheben. Alle Ortswehren machten sich Stark und sprachen Frau Müller in einer Ausschussanhörung das Vertrauen aus.

Nach einer Jugendfeuerwehrfahrt kam es erneut zu einer Anzeige gegen mitreisende Betreuer. Frau Müller als Mitreisende Gemeindewehrführerin stand wieder in der Schusslinie und war nach Ansicht des Bürgermeisters als Gemeindewehrführerin nicht mehr tragbar. Er bestellte die Ortwehrführer ins Rathaus ein und teilte mit, dass nach Ermittlungen, die er und der Hauptamtsleiter durchführten, die Aktenlage so erdrückend sei das das Vertrauensverhältnis nicht mehr gegeben ist. Einige Tage Später bekam Anke sogar ihre Kündigung.  
Im Nachhinein stellt das Arbeitsgericht nun fest das die Anschuldigungen keine Kündigung Rechtfertigt. Dies hat der Gemeinde viel Geld gekostet. Aus meiner Sicht kann es nicht sein das durch grobe Fehler der Verwaltung Ehrenamtlich tätige so behandelt werden. Anke war am Aufbau der Feuerwehr in der Großgemeinde maßgeblich beteiligt, sie fehlt den Kameraden sehr.
Im laufenden Jahr wollen wir zusammen mit unserem Feuerwehrverein das Walpurgisfeuer durführen und das Projekt Erweiterung Gerätehaus vorantreiben. Hier hat uns der Ortsbeirat seine Unterstützung zugesichert.
Des Weiteren findet am 25.06.2022 der Gemeinde Jugendfeuerwehrtag hier in Schönerlinde statt.

Danke

Liebe Kameradinnen und Kameraden, sehr geehrte Gäste,


Trotz aller eben genannten Erschwernisse war unsere Feuerwehr stets Einsatzbereit und konnte alle anfallenden Einsätze und Aufgaben erfolgreich bewältigen! Das wiederum zeigt, dass die qualitativ hochwertige Ausbildung und Kameradschaft
unserer Mitglieder auch in schwierigen Zeiten, wie diesen, ein Garant für Verlässlichkeit und Sicherheit für die Schönerlinder Bevölkerung ist. Dafür gebührt den 23 aktiven Kameradinnen und Kameraden ein ganz großes Dankeschön - Danke für eure Einsatzbereitschaft und danke für euer unentgeltliches Helfen!
Die Freiwillige Feuerwehr Schönerlinde wird auch in Zukunft alles daransetzen, ihre Aufgaben in vollem Umfang und nach bestem Wissen und Gewissen zu erledigen. Wir werden auch weiterhin ein stabiler Baustein in der Gemeindefeuerwehr sein.
Nur gemeinsam und miteinander sind wir stark. Jeder muss seinen Beitrag leisten, unser erreichtes Niveau zu erhalten und Verbesserungen zu erzielen, denn Stillstand bedeutet Rückschritt.
Mit diesen Worten möchte ich meine Ausführungen beenden und wünsche mir das jeder einzelne Kamerad auch 2022 Gesund von den Einsätzen zu seiner Familie zurückkehren kann.

 

Danke für eure Aufmerksamkeit!!   

Rede: Jörg Adermann

Der Bericht des Jugendwart Bastien Grunthal

 

Sehr geehrte Gäste, (Vereinsmitglieder) Kameraden und Gemeindewehrführung)

Hier ist mein Bericht zur Jugendfeuerwehr vom Jahr 2020 und 2021.

2020 begann relativ normal  und wir konnten unsere ersten Theorie und Praxis Dienste ohne Einschränkungen durchführen. Jedoch die Corona-Pandemie hat leider die Jugendfeuerwehr nicht verschont und somit wurden ab Mitte März die Jugendfeuerwehr Präsenz-Dienst vorerst zum Schutz der Einsatzbereitschaft der aktiven Kameraden eingestellt.
Die Einstellung der Präsenz-Dienste wurde von unseren Jugendfeuerwehrkameradinnen und Kameraden etwas traurig, aber verständlich aufgenommen.

Im gleichen Jahr fiel dadurch der Gemeidejugendfeuerwehrtag auf der Grundlage Corona-Regelung aus. Leider ist auch das geplante Kreis-Jugendlager zwar nicht abgesagt worden, aber auf 2021 verschoben.

Bis August mussten unsere jungen Kameradinnen und Kameraden aushalten, dann durften wir wieder unter Einhaltung der geltenden Corona-Hygenie-Regeln wieder Präsenz-Dienste durchführen.
Im Oktober konnten wir sogar einen Ausflug mit 5 Jugendfeuerwehrkindern in das Myjump in Berlin machen, wo unsere Jugend fröhlich hin und her springen konnte.
Ab Ende Oktober wurden leider die Dienste, wegen der steigenden Infektionszahl, wieder eingestellt. So konnten wir leider auch keine Weihnachtsfeier durchführen.

Aber als Trost hat unsere Gemeinde für jede Jugendfeuerwehrkameradinnen und jeden Jugendfeuerwehrkamerad ein kleines Weihnachtsgeschenk organisiert was durch die Jugendwarte verteilt wurde.
So konnten wir mal unsere jungen Kameraden, unter Einhaltung der Corona-Regel, mal besuchen und den Kontakt aufrechterhalten.

Anfang 2021 Auf bestreben der Gemeindewehrführerin Frau Müller und der Gemeindejugendwartin Doreen Schäfer haben wir uns mit dem Thema den Jugendfeuerwehr Dienst online zu vermitteln beschäftig. So das wir im April den ersten Online-Dienst machen konnten.
Der erste Online Dienst war recht zahlreich besucht gewesen. Aber leider hatte sich die Zahl in den darauffolgenden Diensten verringert.

Auch in diesem Jahr ist der Gemeinde Jugendfeuerwehrtag ausgefallen.
Und das Kreisjugendlager wurde ebenfalls wieder verschoben auf 2022.

Ende Juni wurden wieder Lockerungen durchgeführt, so das wir wieder mit den Präsenz-Diensten nach den Ferien im August starten konnten.
Durch diese Lockerungen hat der Kreis-Feuerwehrverband im Oktober einen Barnimer Aktionstag in Blumberg, Ahrensfelde ausgerichtet.

Dort haben wir mit 6 Jugendfeuerwehrkameradinnen und Kameraden dran teilgenommen. Unsere Jugendfeuerwehr waren sehr motiviert, zeigten hohe Teamfähigkeit und sie konnten ihr Wissen unter beweis stellen.
Björn und ich waren sehr zu frieden mit der Leistung die unsere Jugenfeuerwehr an diesem Tag gezeigt hatte.
An Stations 1 haben wir eine sehr bekannte Kamerdinnen getroffen. Kerstin Rudolph hatte dort als Stationsbetreuerin ausgeholfen.
Leider hatte es nicht für einen der oberen Plätze an diesem Tag gereicht, aber Spaß hatte es trotzdem gemacht.

Im November haben wir einen Ausflug mit 4 Jugendfeuerwehrkindern in das Schwapp in Fürstenwalde gemacht. Wir haben dort sämtliche Rutschen ausgiebig genutzt.

Zum Ende des Jahres hin haben sich leider die Zahlen der Infektionen verschlechtert und Aufgrund Corona-Reglung haben wir unsere Weihnachtsfeier für uns abgesagt. Aber auch wieder in diesen Jahr gab es ein Weihnachtsgeschenkt von der Gemeinde für Kinder und wir als Jugendwarte haben auch noch etwas dazu gepackt.

Zum Abschluss kann ich verkünden das wir in den Jahren 2020 und 2021 keine offiziellen Austritte, aber leider auch keine neuen Eintritte, verzeichnen können.

Unsere aktive Kameradinnen Alina Ludwig hat sich in den beiden Jahren bereit erklärt uns bei der Jugendarbeit.
So das wir sie bei den Tätigkeiten der Jugendwarte mehr einbinden können.
Daraufhin haben Alina und Ich im Dezember den ersten Teil des Juleica-Seminar erfolgreich gemeistert.

Auch in 2020 und 2021 haben uns natürlich wieder einige Kameraden der aktiven Abteilung bei der Jugendarbeit ab und zu Unterstützt! An der stelle möchte ich mich dafür nochmals herzlich Bedanken.

Bei Björn Bechert meinem stellvertretenden Jugendwart möchte ich mich für die Gute Zusammenarbeit in den letzten 2 Jahren, trotz der Hindernisse durch Corona, herzlich bedanken. Auch möchte ich mich in diesen Zusammenhang bei Odette Bechert herzlich bedanken, denn Sie Unterstützt uns bei Ausflügen und Veranstaltungen.

Ich hoffe das wir auch in 2022, sowie Jörg sehr gerne formuliert „in gewohnter Qualität“ unsere Arbeit mit der Jugendfeuerwehr fort führen.

Damit beende ich meinen Bericht und wünsche nachher einen guten Appetit!
Danke schön

Bericht Nancy Schult, Vereinsvorsitzende Feuerwehrverein Schönerlinde e.V.

2 Jahre ist es her, dass der neue Vorstand des Feuerwehrvereins gewählt wurde und die Corona-Pandemie hat es uns nicht leicht gemacht.
Alles was wir geplant oder organisiert hatten, mussten wir schweren Herzens wieder absagen.
In den 2 Jahren konnten wir 2 Mitgliederversammlungen durchführen, in denen wichtige Sachen beschlossen wurden.
Einmal haben die Vereinsmitglieder ein Vereinslogo gewählt und die Vereinssatzung konnte auf einen neueren Stand gebracht werden.
Durch eine Förderung des Landkreis Barnim konnten wir einen Faltpavillon mit unserem Vereinslogo bedruckt anschaffen. Diesen Faltpavillon können wir heute zur Jahreshauptversammlung das erste Mal präsentieren.
Im August 2021 haben wir mit dem Verein SchönSchönerSchönerlinde e.V. ein Hoffest organisiert. Die Einnahmen von ca. 5000,- Euro gingen an die Flutopfer in Rheinland-Pfalz.
Die Spende ging an einen ausgesuchten Ort mit dem wir selbst Kontakt aufnahmen.
Wir erhielten mehrere Spenden von Privatpersonen, sowie eine Zuwendung von unserem Ortsbeirat für einen Kameradschaftsabend.
Im März 2022 bewarben wir uns an der Spendenaktion des Selgrosmarkt in Lindenberg. 15 Vereine wurden ausgewählt an dieser Spendenaktion teilzunehmen. Darunter auch unser Feuerwehrverein Schönerlinde e.V. Leider wissen wir aktuell noch nicht welchen Platz wir belegt haben. Allerdings waren wir schon über die Mitteilung glücklich bei der Spendenaktion dabei zu sein.
Was planen wir im Jahr 2022? Die Durchführung unseres alljährlichen Walpurgisfeuer und die Beschaffung von T-Shirts für die Feuerwehrkameraden und Vereinsmitglieder.

Ich, als Vereinsvorsitzende, möchte mich bei meinem Vorstand für die gute Zusammenarbeit in den letzten 2 Jahren bedanken. Wir haben als neuer Vorstand gut zueinander gefunden und die Arbeit geht Hand in Hand. Ich wünsche mir weiterhin eine gute Zusammenarbeit.

 

 

 

Auszeichnungen

 

Auszeichnungen/ Beförderungen

 

 

erstellt am: 31.03.2022
   
https://www.feuerwehr-schoenerlinde.de/
© FFW Schönerlinde 2024